Trekking mit Hund: Zugspitze im Frühwinter
Auf dem Grat der Zugspitze mit Hund

Trekking mit Hund: Zugspitze im Frühwinter

Ganz gleich wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. Buddha

Vier Tage wilde Bergeinsamkeit in frischem Schnee mit Hund und Zelt: eine abenteuerliche Trekkingtour mit Hund auf und um die Zugspitze. Ein kleiner Bericht mit vielen Fotos zum Trekking mit Hund zur Zugspitze 🙂

Langer Weg durchs Reintal
Langer Weg durchs Reintal

Ein langer schattiger Aufstieg durch das Reintal erwartet mich und die Fellnase, neben uns rauscht der Bach, das Auto parkt in Garmisch und wir stiefeln gut bepackt los gen höchsten Punkt Deutschlands!

Sonne auf Höhe der Knorrhütte
Sonne auf Höhe der Knorrhütte

Durchgeschwitzt und außer Atem erreichen wir die Knorrhütte und auch da die Sonne erst! Wir laufen noch ein wenig weiter und schlagen auf knapp 2300 m unser Zelt auf. Die erste Nacht auf meiner Trekking Tour um die Zugspitze mit Hund.

Glück... in Vollendung
Glück... in Vollendung

Wer glücklich sein will, braucht Mut! Mut zur Veränderung, neue Brücken zu bauen, alte Pfade zu verlassen und neue Wege zu gehen.

Spielerei zum Sonnenuntergang - mit Hund auf die Zugspitze
Spielerei zum Sonnenuntergang - mit Hund auf die Zugspitze

Dicht aneinander gekuschelt schlafen die Fellnase und ich ein. Ich genieße die heilende Einsamkeit und freue mich, wenn ich solche wunderschönen Augenblicke wieder mit lieben Menschen teilen darf.

Aufstieg Richtung Sonnalpin
Aufstieg Richtung Sonnalpin

Am nächsten Morgen bei bestem Sonnenschein und keiner Menschenseele weit und breit laufen wir durch Schnee Richtung Zugspitze, erklimmen den steilen und glatten Hang und gelangen an den Grat zum Gipfel.

Gratklettern auf "hohem" Niveau ;) Trekking mit Hund zur Zugspitze
Gratklettern auf "hohem" Niveau 😉 - Trekking mit Hund zur Zugspitze

Mir fehlen die Worte um diese Schönheit zu beschreiben, diese Ergriffenheit, hier oben zu stehen, zu klettern. Als ich den Gipfel der Zugspitze erreiche – leer und verlassen, still und friedlich, liegt sie da. Ich weine… unfassbar dieser seltene Augenblick hier allein zu sein. Am langen Gipfelgrat erwartet uns leichte Kraxelei, überwiegend drahtseilgesicht und für Mexx kein Problem. Zum Gipfelkreuz kam er nicht mit, denn dort gibt es eine steile Leiter – also wartete die Fellnase geduldig auf dem menschenleeren Plateau.

Bitte diesen Augenblick zum MItnehmen einpacken!
Bitte diesen Augenblick zum MItnehmen einpacken!

Das Glück wohnt nicht im Besitz und nicht im Gold, das Glück wohnt in der Seele. Demokrit

Hinter dem Ehrwalder Gatterl
Hinter dem Ehrwalder Gatterl

Mexx und ich steigen wieder Richtung Knorrhütte ab und halten uns zum Ehrwalder Gatterl. Wir queren entlang verschneiter Pfade nordseitig, gelangen auf einem Sattel und nun haben wir Sonne wieder im Gesicht.

Zeltplatz in der Sonne
Zeltplatz in der Sonne

Wir suchen uns einen sonnigen Platz zum Zelt aufstellen, schauen davon galoppierenden Gämsen zu, beobachten die Wolken, die Regen und Schnee ankündigen. Die Nacht wird stürmisch, ich sitze aufrecht als Zeltgestänge im Zelt, Mexx schaut mich fragend an. Windböen schleudern den Schnee vom Zelt… das ist Leben, wie ich es liebe 🙂

Schneesturm auf dem Weg zur Sonne
Schneesturm auf dem Weg zur Sonne

Im Schneesturm starten wir in den Morgen. Der Wind treibt schneeige Wolken über die Bergwiesen, Gämsen fauchen, Kälte dringt in meine Lungen. Die Fellnase schwanzwedelnd voraus.

Abstieg ins Puittal
Abstieg ins Puittal

Über den Südwandsteig an der Rotmoosalm vorbei – zwei lange Stunden Sonnenpause – und auf einem überfrorenen Pfad steil hinab ins Puittal. An einem klaren Bergbach mit Eisrändern fülle ich unsere Wasservorräte auf. Langsam legt sich die Abenddämmerung über uns.

Freiheit... Trekking mit Hund zur Zugspitze
Freiheit... Trekking mit Hund zur Zugspitze

Die Nächte sind kalt, die Schuhe am Morgen gefroren, mein Atem steht in der Luft. Schnell das vereiste Zelt einpacken und hinauf in die felsige Südwand zum Söllerpass!

Sonne im Gesicht, Wolken im Tal
Sonne im Gesicht, Wolken im Tal

Wir kraxeln empor, die Wärme der Sonne lässt mich schwitzen, unter uns die Wolken im Tal, Felswände rings um uns, der Alpenhauptkamm am Horizont. Ein weiterer grandioser Augenblick während der Trekking Tour mit Hund um die Zugspitze.

Freudentanz im Paradies
Freudentanz im Paradies

Oben angekommen rollen dicke Glückstränen über meine erhitzten Wangen – wie kann man das beschreiben? Wie einfangen diesen Augenblick hier hoch oben… Über den Wolken in Sonne und Schnee, nur ein glücklicher Hund mit Pulverschnee auf der Schnauze weit und breit.

Mit Hund Trekking um die Zugspitze
Mit Hund Trekking um die Zugspitze

Über eine weite Hochebene mit zehn Zentimeter Pulverschnee ziehen wir Richtung Meilerhütte. Eieiei, wo sind meine Skier nur? Eine traumhafte, einsame verschneite Landschaft zwischen schroffen Felswänden… die Fellnase und ich mitten drin.

Auf dem Weg zur Meilerhütte Trekking mit Hund zur Zugspitze
Auf dem Weg zur Meilerhütte Trekking mit Hund zur Zugspitze

Innerer Frieden beginnt in dem Moment, in dem du entscheidest, anderen Menschen nicht zu erlauben, deine Emotionen zu kontrollieren. Pema Chodron

Einen Topf Nudeln und zwei Stunden Sonnenbad später habe ich hier auf knapp 2400 m, mit Mexx als Felldonut neben mir, meinen Frieden gefunden.

Frieden auf 2400 m
Frieden auf 2400 m

Stufen hackend schlittern Mexx und ich den steilen Nordhang hinunter. Und dann stehe ich da – mein geplanter Weg unter Schnee und Eis verborgen. Ratlos schaue ich aufs Handy. Ein glücklicher Zufall, dass mich genau jetzt ein Garmischer Bergführer anruft und mir eine Wegbeschreibung liefert! Nach vier Tagen wilder fantastischer Bergeinsamkeit erreiche ich stinkend wie ein Iltis 😉 die Zivilisation. Habe ich da vorhin was von heißer Dusche und Essen gehört? Bin dabei! 🏔❤🏕🤸‍♀️🌈❄⛷️🍀☀

ÜBER DEN WOLKEN MUSS DIE FREIHEIT WOHL GRENZENLOS SEIN. ALLE ÄNGSTE, ALLE SORGEN SAGT MAN, BLEIBEN DARUNTER VERBORGEN… Reinhard Mey

Nordhang - hier herrscht Winter ;)
Nordhang - hier herrscht Winter 😉

Wir steigen über den Schachen und den Kälbersteig hinab in die Partnachklamm. Mit Einbruch der Dunkelheit erreiche nach vier Tagen und knapp 70 km wieder mein Auto. Ab zur heißen Dusche!

Was für ein grandioses Abenteuer – mit Hund Trekking auf und um die Zugspitze… unfassbar traumhaft und berührend… ich kehre in die Heimat zurück, habe aber mein Herz in den Bergen zurück gelassen…

Mein Herz ist noch in den Bergen...
Mein Herz ist noch in den Bergen...

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen