Dolomiten mit Hund – Klettersteige, Bergtouren und Wanderungen
Klettersteig mit Hund in den Dolomiten

Dolomiten mit Hund – Klettersteige, Bergtouren und Wanderungen

Hier entsteht eine Übersicht für kletter- und kraxellustige Berghundeteams, die ihr Abenteuer in den Dolomiten suchen. Eine Seite für Tourentipps mit Hund in den Dolomiten: leichte Klettersteige, Bergtouren und anspruchsvolle Wanderungen, unterteilt nach den Kraxelschwierigkeiten für den Hund. 

Die Verlinkungen führen euch auf die jeweilige Beitragsseite. Einige Touren sind ohne Beitrag, diese bin ich vor längerer Zeit gegangen – hier gibt es eine kurze Beschreibung und einen Link zu einer externen Wegbeschreibung.

Wenn ihr eigene Touren plant, bitte achtet darauf, ob Leitern oder Stellen mit Steighilfen (Eisenklammern) auftreten. Längere, steile Abschnitte solcher Art (unabhängig von der Gesamtschwierigkeit!)  ohne Umgehungsmöglichkeit oder kompletter Unterstützung sind nicht hundetauglich. Wie immer gilt, solange die Fellnase sich wohlfühlt, ist vieles möglich. Ansonsten einen Gang zurück schalten und nichts erzwingen. Aber ihr kennt eure Vierbeiner am besten und wisst, was ihr ihnen zutrauen könnt. 😉

Allgemeine Tipps für das Klettern an sich und die Tourenwahl sind hier zu finden: Klettersteig mit Hund

Leichte Bergtouren mit Hund in den Dolomiten

Hierbei handelt es sich überwiegend um anspruchsvolles Gehgelände. Drahtseilversicherte Stellen sind für kurze Abschnitte vorhanden, aber dienen nur „dem guten Gefühl“. Die Kraxelschwierigkeiten liegen maximal bei A bzw. 1. Der Hund (ich gehe von meiner Fellnase aus für die Bewertung) braucht kaum Unterstützung.

Große Cirspitze (2592 m) in der Puezgruppe: – leichte, kurze Kraxelei, schön zum Sonnenuntergang –  Tourenbericht

Sassongher (2665 m) in der Puezgruppe: nur eine kurze drahtseilversicherte Steilstufe, ansonsten Gehgelände, ein schöner Höhenweg, teilweise etwas ausgesetzt, grandiose Aussichten! – Wegbeschreibung und GPX-Track hier

Pisciadu (2985 m) über Normalweg in der Sellagruppe: im Val Setus kurze Drahtseilversicherungen sonst Geh- und Schuttgelände, Einkehr im Rifugio Pisciadu, wunderschön am See gelegen. Hoher Andrang, da dies die Abstiegsroute für den Pisciadu-Klettersteig ist. Nicht zu spät starten! – Wegbeschreibung und GPX-Track hier

Mittelschwierige Bergtouren mit Hund in den Dolomiten

Auch hier überwiegt noch das Gehgelände, aber die Kraxelstellen weisen vereinzelt Steilstufen zur Unterstützung auf oder kurze Leitern. Schwierigkeiten im Bereich A/B, maximal B und 1 bis 2 (unversichert).

Kurzer Klettersteig auf den Averau (2649 m) in der Nuvolaugruppe /Falzaregopass: schnell zu erreichen, nur 40 Hm klettern, die Schlüsselstelle (B) ist über A/B umgehbar – Tourenbericht

Scharten(wander)tour in der Cadinigruppe: wild, einsam und mit Blick auf die Drei Zinnen – Tourenbericht

Peitlerkofel (2875 m) mit Gipfelklettersteig in der Peitlerkofelgruppe: lange Wanderung und ein leichter Klettersteig  – Tourenbericht/Links zum Weg

Kaiserjägersteig auf den Kleinen Lagazuoi 2778 m /Abstieg durch Tunnel in der Fanesgruppe:
überwiegend Gehgelände im Schotter, teilweise drahtseilgesichert, aber etwa 3 Steilstufen (Steigklammern!), wo der Hund ggf. etwas Unterstützung benötigt, sonst sehr leicht. Abstieg ist über die Tunnel und alte Stollen aus dem ersten Weltkrieg möglich (Stirnlampe!).

Tourinfos Kaiserjägersteig hier, oder hier mit GPX-Track

Video der gesamten Tour hier (Schlüsselstelle Steilstufe mit Steigklammern bei ca. 1:37 min)

Schwere Bergtouren mit Hund in den Dolomiten

Sehr schwieriges Hundegelände abschnittsweise, ein richtiger, alpiner und langer Klettersteig mit maximaler Schwierigkeit B/C (nur sehr kurze Einzelstellen, im besten Fall Umgehung möglich oder viel Unterstützung durch Heben/Ablassen für den Hund) und maximal 2er Kletterei.

Sas Rigais (3025 m) in der Geislergruppe: mehrere Varianten, hochalpines und sehr anspruchsvolles Abenteuer – Tourenbericht

Hexenstein / Sas des Stria ( 2477 m) am Falzarego- bzw. Valparolapass: zwei steile B/C-Stufen, Goiginger Stollen und alte Kriegsstellungen, schwierig, aber recht kurze Tour – Tourenbericht

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen